BLOG

Aktuell

18.07.2018 / Allgemein

DEFACTO @ Microsoft Inspire: Der Gastgeber lässt es krachen

17.000 Teilnehmer aus 132 Ländern bei der Partnerkonferenz Microsoft Inspire – die größte europäische Delegation ist die deutsche, und wir sind natürlich dabei. Nirgends gibt es so viel Information aus erster Hand!

Kick-off am Sonntag
Guten Morgen! Um 7 Uhr in der Früh schon Einlass ins Hofbräuhaus Las Vegas (Zeitverschiebung). Hier genossen wir ein entspanntes WM-Endspiel. So hatten wir noch ausreichend Zeit für den Las Vegas Strip und die Themenhotels, bevor für uns die Tagung begann. Und wie!

Für Microsoft ist „FY18“ das erfolgreichste Geschäftsjahr im Partner Business seit jeher. Zum Start der Veranstaltung und zur Feier des „FY18“ ließ es Microsoft deshalb im ‚New York-New York Village‘ richtig krachen: Für den späten Nachmittag war für die deutsche Delegation die erste Kick-off-Veranstaltung angesetzt. Mit über 600 Teilnehmern und etwa 100 Microsoft Mitarbeitern war es die größte europäische Delegation – insgesamt sind über 17.000 Teilnehmer aus 132 Ländern dabei. So konnten wir noch vor dem eigentlichen Inspire-Start in entspannter Atmosphäre bei Fassbier die ersten Kontakte zu Microsoft und anderen Partnern aus Deutschland knüpfen.

Montag: ein Riesenevent
 Zu den sogenannten „Corenotes“ in der T-Mobile Arena fanden sich wohl an die 10.000 Teilnehmer ein. Beim Check-in schon spürten wir die Größe des Events. Trotzdem mussten wir nicht lange bei 41 Grad in der Sonne anstehen. Innen leisteten die Klimaanlagen hervorragende Arbeit und kühlen die ganze Halle auf 18 Grad herunter.

Microsoft_T-Mobile-Arena

Zur großen Lightshow spielte ein Orchester auf, bevor Microsoft Corporate Vice President Gavriella Schuster die Partnerkonferenz mit einem Rückblick auf das aktuelle Geschäftsjahr eröffnete. Arena

Die Grundlage für den Erfolg des letzten Geschäftsjahres bildet ohne Zweifel das Wachstum im Cloud-Geschäft. Auf jeden Dollar Umsatz kommen laut Microsoft über neun Dollar Umsatz bei Partnern. Das Partnermodell und die Ausrichtung auf Cloud-Workload treibt die Entwicklung der Microsoft Cloud Plattform Azure auf ein bis dato nicht gesehenes Wachstum. Die Verzahnung der Business Anwendungen und Dienste schreitet voran. Computing/Infrastruktur, Data Analytics, IoT/Internet of Things, AI/Artificial Intelligence, Big Data, Modern Workplace Dienste werden mittels Azure flexibel einsetzbar, agil und einfach mit Business Anwendungen kombinierbar. Die Grenzen verschwimmen, die Kosten und der Zeitaufwand für die Bereitstellung reduzieren sich signifikant. Azure ist dabei gleichzeitig offen für Lösungen anderer Hersteller und Partner.

Microsoft_Bild_2

Details sind nachzulesen im Microsoft Blog.
Microsoft Schweiz hat die Corenotes-Themen sehr gut zusammengefasst:
https://news.microsoft.com/de-ch/2018/07/13/inspire-2018

Im Anschluss hieß es wieder Schlange stehen, aber die Kühlkette wurde nur kurz unterbrochen. Per Bus-Shuttle erreichten wir das wohltemperierte Mandalay Bay Convention Center. Interessante Vorträge zu verschiedenen Technologien, Nutzung von AI und Apps bzw. Security in der Cloud – insgesamt ein straffer Zeitplan. Die Zeit bis zur Happy Hour in der German Lounge verging wie im Flug.

 

Autoren:
Jörg Stefan, Director Loyalty Solution, defacto realations GmbH
André Heinl, Head of IT Operations, defacto realations GmbH