BLOG

Aktuell

09.03.2018 / Allgemein

SXSW 2018: Austin im innovativen Ausnahmezustand

Der „Tag des großen Ankommens“

Wenn von morgen an für 5 Tage in Austin geschätzt 70.000 innovative, digitale, inspirierte und inspirierende Menschen einfallen, dann herrscht hier Ausnahmezustand.

Die South by Southwest, kurz SXSW, vereinnahmt die gesamte Stadt. Diese Mischung aus Digital- und Technologie-Messe, Musik und Filmfestival hat sich innerhalb weniger Jahre von einem Geheimtipp zum Massenphänomen für alle entwickelt, die Innovationen suchen und diskutieren wollen, die Trends entdecken und sie im gesellschaftlichen Kontext hinterfragen wollen.

Das vereint Wirtschaftslenker, Künstler, Politiker, Journalisten und Intellektuelle jeglicher Forschungseinrichtung. Und natürlich kommen auch viele Teilnehmer aus Deutschland.

Das Boarding der Maschine in die USA hat schon den Charakter eines Klassentreffens: Man trifft alte Freunde, Kunden und Dienstleister. In Vorfreude vereint, tauscht man sich zu Sessions und Workshops aus. So ergreift einen das Fieber der SXSW schon vor dem Start. Auch wir als Vertreter aus nahezu allen Unternehmen der DEFACTO X, begleitet von Kunden sowie befreundeten Entscheidern, sind diesem Fieber verfallen.

Heute ist der „Tag des großen Ankommens“. In der Stadt aber auch an unserem Stützpunkt für die nächsten Tage, dem Westin at the Domain. An den Pavillions von ausstellenden Unternehmen wird in Downtown letzte Hand angelegt, Technologie-Showcases werden getestet, und wir sind gemeinsam mit unserem Organisationsteam, Andrea und Nicola von Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt, vor Ort dabei, unsere Laufwege einzuspielen, die Locations zu checken und die Logistik einem finalen Test zu unterziehen.

Bereit dabei zu sein? Dann FFWD to Austin und Kurs South by Southwest in Richtung Innovation und Digitalisierung! Mehr dazu in den nächsten Tagen an dieser Stelle.