BLOG

Aktuell

07.03.2018 / Allgemein

SXSW: Here We Go!

Hier gibt’s ab Samstag täglich Disruptives von der South by Southwest in Austin Texas.

Ab Samstag bloggen wir von der Trendscouting Tour unseres fünfzehnköpfigen Teams zur Konferenz und Messe South by Southwest in Austin/Texas. Geplant: tägliche „Take-aways“, Essentials für die daheim Gebliebenen, persönliche Aha-Effekte und eine Portion „WOW!“. Die Vorfreude ist riesengroß. Das Team: zur Hälfte Gesellschafter und Geschäftsführer von DEFACTO, zur Hälfte Entscheider aus Handel und Industrie. Der Mix macht’s! Claus Schuster freut sich gerade sehr darüber, dass neben namhaften Geschäftspartnern seine eigene Führungsmannschaft gut repräsentiert ist: „Früher sind nur wir Gesellschafter zu Trendreisen aufgebrochen. Wenn wir dann voller neuer Eindrücke, Ideen und maximal euphorisiert zurück kamen und das Erlebte in die Firma tragen wollten, haben die Kollegen sicher oft gedacht: „Hoffentlich geht das bald vorbei!“. Daraus lernt man, deshalb ist das heute anders: Im dicht gepackten Programm ist Platz dafür, gerade Gesehenes und Gehörtes live und vor Ort im größeren Kreis zu diskutieren, einzuordnen und fürs eigene Geschäft zu evaluieren. „Die Reise hat eine ganz andere Qualität, wenn man sich direkt austauscht, live diskutiert.“ Er will sich mit den Themen, die er sich ausgesucht hat, nicht nur auf der klassisch-pragmatischen Ebene auseinanderzusetzen, die für DEFACTO eigentlich typisch ist: „Gerade an neue Themen, die eher noch kryptisch sind, muss man breiter, globaler herangehen“, betont er.

Worauf sich Claus Schuster besonders freut: Ähnlich wie bei der CES in Las Vegas ist auch in Austin der Stadtplan gleichzeitig „Playground“ für die Veranstaltung. Zweitens die gute Gelegenheit, sich mit Leuten vor Ort zu vernetzen, die sich für dieselben Themen interessieren wie wir, jedoch ganz andere Perspektiven einnehmen und Zusammenhänge herstellen. Das offenbart schon das Programm. Zum Beispiel: „The Power of Vertical AI in an Monolithic AI World“ oder „Become a Machine Learning Expert in Under an Hour“. Claus Schuster: „Das klingt spannend und liefert neue, manchmal auch abgefahrene Blickwinkel!“.

Unser Team sucht Inspiration durch Disruption, will sich Unbekanntem aussetzen, auch auf der Spur nach neuen Geschäftsmodellen, aber auch Bekanntes aus anderen Perspektiven betrachten. Ein Beispiel: Blockchains. „Ein Thema, das bei uns sehr gehyped wird“, so Claus Schuster. „Wir werden das pragmatisch hinterfragen.“

Die Reise zur SXSW dient auch der Vorbereitung der DEFACTO Veranstaltung iCONSMR vom 15.-16. Mai in Hamburg. Da ist es schon Tradition, dass die Gesellschafter mit ihren jüngsten Reiseerlebnissen für eine inspirierende Stimmung sorgen.